„Vom Himmel hoch da kommt noch mehr … - Festtage = Stresstag?“
Knapp 60 Frauen waren wieder einmal gekommen, um sich erst mit einem leckeren Frühstück verwöhnen zu lassen und anschließend auf den Vortrag unserer Referentin, Frau Cornelia Mack, zu hören.

 

  

Festtage = Stresstage? Besonders in der Advents- und Weihnachtszeit wird diese Frage für viele Menschen zur Realität. Woher kommt das?
Advent ist eine stark manipulierte Zeit. Beim Betrachten eines Werbeprospektes wurde deutlich, wie sehr hier mit der Sehnsucht des Menschen nach einem harmonischen und gelingenden Familienleben, nach Ruhe, nach Frieden etc., gespielt wird und unbewusst Erwartungen kreiert werden, wie all diese Wünsche erfüllt werden können indem bestimmt Produkte gekauft, die Wohnung stilvoll dekoriert, fleißig gebacken, alles sauber geputzt … wird. Je weniger wir vom eigentlichen Sinn der Advents- und Weihnachtszeit wissen, desto mehr treten diese nebensächlichen Dinge in den Vordergrund und können uns unter Druck setzen und in Stress bringen.
Advent ist nicht nur eine „vorweihnachtliche“ Zeit (dieses Wort stammt übrigens aus dem Nationalsozialismus). Advent ist die Zeit, in der der Ankunft Jesu bedacht wird, der Ankunft damals, vor mehr als 2000 Jahren, als Kind im Stall, der erneuten Ankunft Jesu auf dieser Welt am Ende der Zeit und der Ankunft Jesu bei mir persönlich, in meinem Leben. Wo wir Jesus wieder mehr in den Mittelpunkt rücken, ihn wieder neu als denjenigen entdecken, der uns so annimmt, wie wir sind, der uns helfen will, auch mit den Schwierigkeiten des Lebens zurecht zu kommen und der uns als Freund zur Seite steht, werden wir uns weit weniger durch die „Nebensächlichkeiten“ der Adventszeit in Hektik und Stress versetzen lassen. Im Gegenteil, er will uns dabei helfen, im Stress und in der Hektik des Alltags zur Ruhe zu kommen. In diesem Sinne: Wir wünschen ihnen eine frohe und gesegnete (vielleicht ganz neu entdeckte) Adventszeit!

Schon mal zum Vormerken: Unser nächstes Frauenfrühstück ist am 07. März 2018.
Herzliche Einladung dazu schon heute.

 

25.03.2019 | 19:30 Uhr
Jahres-MAK
Tageslosung vom 22.03.2019
Zeige deinen Knechten deine Werke und deine Herrlichkeit ihren Kindern.
Seht die Vögel unter dem Himmel an: Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel kostbarer als sie?